Top Module Empty

Stichwortsuche

Besucher

Heute 33
Gestern 150
Seit 1/2007 410799
Clicks heute 114
Clicks gestern 845
Aktuell 1 Gast online

Home arrow Der Klugscheeder
Keschern - aber wie?
Wednesday, 4. July 2007

 Hoffentlich geht das gut!

Wer kennt das nicht? Da freut man sich wie ein Schneekönig darüber, dass da endlich ein größerer Fisch an der Leine hängt und dann mischt sich, je näher der Fisch dem Boot kommt, ein ungutes Gefühl unter die Euphorie: "Man, hoffentlich kriege ich den gelandet. Und hoffentlich baut mein Kumpel beim Landen keinen Scheiß!" Und der nach Angstschweiß riechende Kumpel stellt sich dann die Frage: "Wie landet man einen Fisch eigentlich "richtig"?

weiter …
 
Blinker Tuning
Thursday, 14. June 2007
 Blinker auf Geschwindigkeit trimmen

Der optimale Köderlauf ist der Schlüssel zum Fangerfolg. Laufen Köder bei einer bestimmten Geschwindigkeit nicht befriedigend, dann sollte man als erstes versuchen, die Geschwindigkeit des Bootes an den Lauf der Köder anzupassen. Da in der Regel Köder verwendet werden, die im Gesamtsetup von ihren Laufeigenschaften zueinander passen, sollte das dann kein Problem darstellen. Sollten mal Blinker mit unterschiedlichen Eigenschaften gefahren werden, so lassen sich leichtgewichtige Blinker aus eher dünnem Blech schnell tunen. Hierzu werden sie einfach je nach Bedarf gebogen. Für höhere Geschwindigkeiten wird der Blinker in eine gradere Form gebogen. Soll der Köder auch noch bei niedrigeren Geschwindigkeiten einen ansprechenden Lauf haben, so biegen wir ihn in eine stärkere Krümmung. Aber Obacht: die Dinger können auch abknicken!

 
Flasher zum Auslösen
Sunday, 20. May 2007
 Flasher mit Clip

Beim Lachsangeln ist der Gebrauch von Flashern und Dodgern besonders am Downrigger üblich. Besonders in großen Tiefen locken die Reizbleche sowohl durch die Bewegungsreize als auch durch optische Reflexe die Fische zum Köder. Kurzum: die Lockbleche sind verdammt fängig und aus der Lachsangelei nicht mehr weg zu denken. Doch haben sie auch einen Nachteil: je nach verwendetem Modell haben sie einen mehr oder weniger großen Wasserwiderstand, was den Drill zusätzlich erschweren kann. Es gibt aber eine Möglichkeit, den Druck zu minimieren: Flasher zum Auslösen.

weiter …
 
"Jigging Downrigger"
Wednesday, 16. May 2007
 Bisse, wenn man nicht damit rechnet

Wer kennt das nicht? Man nimmt die Diver-Rute in die Hand, um sie einzuholen und: zack, Biss!  Oder man will eine zweite DR-Rute stackern und: zack, Biss! Oder aber am Ende des Tages holt man alle Ruten ein und beim Einholen der letzten Rute: zack, Biss! Also steigen immer wieder Fische in außergewöhnlichen Situationen ein, immer dann, wenn man mit einem Biss überhaupt nicht rechnet.

 

weiter …
 
© 2017 Team RubberDuck - Schleppfischen auf der Ostsee
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.